Kosmetik Trends

Beauty Pflege LifeStyle

Home Extras Finanzen Besonderheiten von Zertifikaten

Monday04 July 2022

Besonderheiten von Zertifikaten

Notation

Zertifikate werden entsprechend der Ausgestaltung in Stück oder in Von Hundert dokumentiert. Bei Stücknotierung können nur ganze Stücke gekauft werden. Ein Stück entsprecht meistens 100 € (zur Effektenemission), teilweise ebenfalls 1.000 €.

Bei stück-dokumentierten Einzelaktienzertifikaten mag es ferner zum Vorschein kommen, dass der Preis zur Ausgabe des Zertifikats sich an der Börsennotierung der zugrunde liegenden Aktie orientiert.

Einflussfaktoren des Emissionspreises

Folgende Faktoren verändern die Festsetzung des Ausgabepreises, die in den jeweiligen Produktbedingungen bestimmt werden:

•    Wert des Basiswerts;

•    Wert etwaiger derivater Bestandteile des Zertifikats, die in den Produktbedingungen im Einzelnen reguliert sind;

•    Gewinnmarge: Ausgabeaufschlag auf den rechnerischen Wert, der vom Begeber nach freiem Gewichten festgelegt wird und vornehmlich Kosten für Strukturierung und Absatz von Zertifikaten abdeckt;

•    ggf. festgelegte und ausgewiesene Administrationsgebühren oder übrige Entgelte.

Zu guter Letzt mag die Bank auf den so bestimmten Emissionspreis weiters einen Ausgabeaufschlag berechnen.

Preiskonstituierende Faktoren während der Dauer

Der Preis eines Zertifikats wird von der Realisierung des jeweiligen Basisergebnisses und der selektierten Konsistenz festgelegt. Aber ferner andere Aspekte wie die Variabilität, die Währung, Dividende/Ausschüttungen oder die Zinsentwicklung kommen in Frage.

Zu den Gegebenheiten, auf deren Grundannahme der Market Maker im Anschlussmarkt die vorbereiteten Geld- und Briefkurse selbst festsetzt, gehören im Besonderen:

•    der rechnerische Wert;

•    die Geld-Briefspanne (Spread): die Bandbreite unter Geld- und Briefkursen im Anschlussmarkt setzt der Market Maker abhängig von Angebot und Nachfrage für die Papiere und unter Ertragsstandpunkten fest;

•    eine im Emissionspreis ggf. enthaltene Gewinnmarge;

•    ein anfänglich erhöhter Ausgabeaufschlag;

•    Preise/Kosten u.a.: Verwaltungs-, Vollzugs- oder komparabele Gebühren nach Vorgabe der Produktbedingungen, welche bei Fälligkeit der Wertpapiere vom Auszahlungsbetrag abzuziehen sind;

•    Erträge: gezahlte oder antizipierte Dividenden oder andere Erträge des Basisergebnisses oder dessen Einzelteile, falls diese nach der Detaillierte Ausarbeitung des Zertifikats kommerziell dem Emittenten zustehen.

Powered by