Kosmetik Trends

Beauty Pflege LifeStyle

Home Liebe Kinder Erziehung Unverzichtbare Wissenschaften in der Entwicklungspsychologie

Monday23 May 2022

Unverzichtbare Wissenschaften in der Entwicklungspsychologie

Die Entwicklungspsychologie ist eines der ins Gewicht fallenden Forschungsumkreise der Seelenkunde. Sie bearbeitet gesetzmäßige Wandlungen der Gebarens- und Erlebensweisen und der Performanzen während des menschlichen Lebens. Umsetzung wird hierbei als komplexer, progredienter Verlauf von Wechselwirkungen und Bestimmungsfaktoren begriffen.

Die entscheidenden Determinanten der Reifung sind die Anlage, die Umwelt und die separate Selbststeuerung. Die Wichtigkeit der genetischen Anlagefaktoren wurde nie bestritten, dennoch vor allem einstig stark überbewertet. Realisierung ist mehr als das blanke 'In Gestalt-Treten' veranlagter Eigenschaften.

Ungleichartig als beim Tier kommt in der Reifung des Menschen dem Milieu- bzw. Lernfaktor eine gewichtige Geltung zu. Die Umgebung hat unterdies mehr als einzig eine induzierende Funktion: Erst in Beziehung mit der Umgebung können die substanziellsten Orientierungshilfen des Menschen — Sprache, Gewissen, Umgang- und Bindungsfähigkeit ebenso wie die Intelligenz — entfaltet und geformt werden.

Dass der Plastizität vermittels der individuellen genetischen Veranlagung bestimmte Limitierungen gesetzt sind, konstatieren Untersuchungen über die Lebhaftigkeit, die Sensibilität, die Intelligenz usw., welche klarstellen, daß eine obere Grenze offenbar individuell durch Erbfaktoren vorgegeben ist.

So fundamental das Zusammenwirken von Anlage und Soziale Umgebung auch ist, der Mensch ist nicht das Erzeugnis aus diesen, sondern hat — zufolge des Einzelwesens in unterschiedlicher Manifestation — die Möglichkeit, sein 'Verwirklichungsschicksal' mitzugestalten.

Die selbststeuernden Tendenzen verkünden sich im Willen, sein Leben nach auserkorenen Zielen oder Plänen zu strukturieren, sich selbst zu realisieren, bestimmte Lebensumstände zu verändern und nach eigenen Vorstellungen zu systematisieren.

Die Entwicklungspsychologie steht in einem prägnanten Informationsaustausch mit allen unverzichtbaren Wissenschaften vom Menschen:

Sie stützt sich auf Grundsätze der Genetik, der Lehre vom Menschen, der vergleichenden Ethologie und kooperiert mit der Allgemeinen, der Lern-, der Sozial- und anderen Wissenschaftszweigen der Psychologie. Ihre Forschungsresultate werden hauptsächlich der pädagogischen Psychologie und der psychologischen Unterstützungsarbeit zu Grunde gelegt.

Powered by