Kosmetik Trends

Beauty Pflege LifeStyle

Home Beauty Haare Haare färben, angepasst auf den Hautton

Saturday16 October 2021

Haare färben, angepasst auf den Hautton

Bar jeglicher Ungewissheit – Färbemittel ist und bleibt eine eigenwillige Themenstellung. Was nützt die modischste Modefarbe, sofern sie nicht dem eigenen Typ entspricht oder sich mit dem Hautfarbton äußerst schlecht verträgt. Umso besser, sofern sich die Haarfarben akzeptabel, unaufgeregt und elegant vorstellen.

Die Trends 2011 neigten ganz eindeutig zu facettenreichen Blondtönen. Auch satte Brauntöne, wie Kastanie oder Kakao, haben ihren autorisierten Auftritt – vorausgesetzt sie sind mit warmen Goldanteilen durchsetzt. Ganz leicht aufgehellte Spitzen versorgen dem Haar einen extraordinären Look.

Bei der Einbuße-Liste sind sich dagegen alle Haarkapazitäten einig: blaue Rotschattierungen, Popart-Farben, unübersehbare Strähnen, aber auch komplette Färbungen sind nicht mehr gesucht. Auf starke Kontraste wie Blond-Schwarz sollte ohne wenn und aber verzichtet werden. Harte Farbtransitionen passen zu keiner Frau.

Farblektion

Ab ungefähr 50 geht es drum, eine Ton zu finden, die die Gesichtszüge verfeinert und jünger wirken lässt. Zahlreiche Frauen machen nun den Schnitzer und greifen zu sehr hellen Färbungen, in dem Vorstellen: „Hell macht jung“.

Da jedoch im Alter keineswegs einzig das Haar an Ton verliert, stattdessen weiters die Gesichtshaut heller, obendrein zarter wird, lässt allzu blondes Haar die Hautfarbe blass, anfällig und müde aussehen. Demgemäß alles übrige als ein jugendliches Äußeres.

Allerdings nicht zuletzt auf zu dunkle Töne sollte man verzichten. Dunkle Schattierungen wirken vielmals zu hart. Im Übrigen werden Fältchen und Hautasymmetrieen dabei stärker pointiert. Experten raten daher zu weichen, goldenen Reflexen, die in jede Haarfarbe eingebaut werden können, und mit Farb-Nuancen lassen sich spezielle Ergebnisse erzielen.

Voraussichtlich hat jede Frau zuvor mal zu Hause mit Kolorierungen aus Tuben herumversuch. Haare abzutönen ist indes eine Kunstfertigkeit für sich.

Powered by