Kosmetik Trends

Beauty Pflege LifeStyle

Home Extras Finanzen Börsennotierung und Zertifikat

Sunday23 January 2022

Börsennotierung und Zertifikat

Notierung

Zertifikate werden je nach Ausgestaltung in Stück oder in Von Hundert abgefasst. Bei Stücknotation können lediglich ganze Stücke erworben werden. Ein Stück entsprecht meist 100 € (zur Emission), partiell ebenso 1.000 €.

Bei stück-notierten Einzelaktienzertifikaten kann es gleichfalls vorkommen, dass der Preis zur Auflage des Zertifikats sich an der Börsennotierung der zur Grundlage liegenden Aktie ausgerichtet.

Bestimmungsfaktoren des Ausgabepreises

Folgende Faktoren verändern die Spezifizierung des Ausgabepreises, welche in den jeweiligen Produktbedingungen determiniert werden:

•    Ergebnis des Basiswerts;

•    Geltung eventueller derivater Konstituenten des Zertifikats, welche in den Produktbedingungen im Einzelnen reglementiert sind;

•    Verdienstspanne: Aufpreis auf den arithmetischen Wert, der vom Emittent nach freiem Befinden festgelegt wird und vornehmlich Kosten für Strukturierung und Sales von Zertifikaten abdeckt;

•    ggf. festgesetzte und ausgewiesene Verwaltungsabgaben oder andere Entgelte.

Letztendlich kann die Bank auf den so festgelegten Ausgabepreis weiters einen Aufpreis in Rechnung stellen.

Preiskonstituierende Faktoren während der Ablaufzeit

Der Preis eines Zertifikats wird von der Verwirklichung des jeweiligen Basiswertes und der ausgesuchten Struktur determiniert. Indes ebenso andere Aspekte wie die Veränderlichkeit, die Währung, Dividende/Ausschüttungen oder die Zinsentwicklung kommen in Frage.

Zu den Begebenheiten, auf deren Prämisse der Market Maker im Anschlussmarkt die vorbereiteten Geld- und Briefkurse eigenhändig festsetzt, gehören vor allem:

•    der arithmetische Wert;

•    die Geld-Briefbandbreite (Spread): die Bandbreite zwischen Geld- und Briefkursen im Sekundärmarkt setzt der Market Maker abhängig von Angebot und Nachfrage für die Handelspapiere und unter Ertragsgesichtspunkten fest;

•    eine im Ausgabepreis gegebenenfalls enthaltene Gewinnspanne;

•    ein ursprünglich erhobener Ausgabeaufschlag;

•    Preise/Kosten u.a.: Verwaltungs-, Vollzugs- oder gleichartige Gebühren nach Leitlinie der Produktbedingungen, die bei Valuta der Papiere vom Auszahlungsbetrag zu subtrahieren sind;

•    Erträge: gezahlte oder antizipierte Dividenden oder sonstige Erträge des Basisergebnisses oder dessen Einzelteile, sobald diese nach der Ausgestaltung des Zertifikats wirtschaftlich dem Begeber zustehen.

Powered by