Kosmetik Trends

Beauty Pflege LifeStyle

Home Extras Finanzen Basiswert und Bestimmungsfaktoren-Zertifikate

Monday23 May 2022

Basiswert und Bestimmungsfaktoren-Zertifikate

Notierung

Zertifikate werden gemäß der Ausgestaltung in Stück oder in Prozent protokolliert. Bei Stücknotierung können nur ganze Stücke besorgt werden. Ein Stück entsprecht meist 100 € (zur Ausgabe), teils auch 1.000 €. Bei stück-dokumentierten Einzelaktienzertifikaten kann es ferner erscheinen, dass der Preis zur Edition des Zertifikats sich an der Börsennotierung der zur Ausgangsebene liegenden Aktie ausgerichtet.

Bestimmungsfaktoren des Auflagepreises

Folgende Kriterien beeinflussen die Definition des Ausgabepreises, welche in den jeweiligen Produktbedingungen erklärt werden:

•    Wert des Basiswerts;

•    Ergebnis evtl.er abgewandelter Komponenten des Zertifikats, welche in den Produktbedingungen im Einzelnen fesgetlegt sind;

•    Gewinnmarge: Aufpreis auf den rechnerischen Wert, welcher vom Begeber nach freiem Gewichten festgelegt wird und insbesondere Kosten für Strukturierung und Vertrieb von Zertifikaten abdeckt;

•    gegebenenfalls festgelegte und ausgewiesene Administrationsgebühren oder übrige Entgelte.

Schließlich mag die Bank auf den so determinierten Ausgabepreis darüber hinaus ein Agio in Rechnung stellen.

Preisbedingende Faktoren im Verlauf der Ablaufzeit

Der Preis eines Zertifikats wird von der Weiterentwicklung des jeweiligen Basiswertes und der ausgesuchten Konsistenz festgelegt. Aber ebenfalls alternative Aspekte wie die Unbeständigkeit, die Währung, Dividende/Ausschüttungen oder die Zinsentwicklung kommen in Frage.

Zu den Zusammenhängen, auf deren Vorbedingung der Market Maker im Anschlussmarkt die gestellten Geld- und Briefkurse selbst festsetzt, gehören im Besonderen:

•    der rechnerische Wert;

•    die Geld-Briefbandbreite (Spread): die Skala zwischen Geld- und Briefkursen im Sekundärmarkt setzt der Market Maker dependent von Angebot und Anfrage für die Papiere und unter Ertragsstandpunkten fest;

•    eine im Emissionspreis ggf. enthaltene Marge;

•    ein originär erhöhter Ausgabeaufschlag;

•    Preise/Kosten u.a.: Verwaltungs-, Abwicklungs- oder vergleichbare Gebühren nach Maßgabe der Produktbedingungen, die bei Valuta der Wertpapiere vom Auszahlungsbetrag abzurechnen sind;

•    Erträge: gezahlte oder antizipierte Gewinnanteile oder weitere Erträge des Basisergebnisses oder dessen Einzelteile, für den Fall, dass diese nach der Ausformulierung des Zertifikats kommerziell dem Ausgeber zustehen.

Powered by